Pfeile schnell und einfach konfigurieren mit dem Pfeilkonfigurator

Mit dem Pfeilkalkulator kannst Du Dir unkompliziert ein passendes Pfeil-Setup zusammenstellen. Der Kalkulator empfiehlt Dir eine bestimmte Pfeillänge, ein Spitzengewicht und den passenden Spinewert für den Schaft. 
Weitere Infos dazu findest Du unter dem Rechner.

Empfohlene Produkte

(Werbung)

Anleitung für den Pfeilkonfigurator

Für den Pfeilkonfigurator musst Du Deine Auszugslänge bis zur Vorderkante Deines Bogens messen. Hierfür nimmst Du am besten einen bereits vorhandenen Pfeil oder eine gerade Holzlatte in die Du eine Kerbe geschnitzt hast. Dann spannst Du den Bogen, bis Du bei Deinem Ankerpunkt angelangt bist. Bitte eine zweite Person, den Pfeil dort zu markieren, wo er mit der vorderen Bogenkante abschließt. Danach misst Du mit einem Zentimeter-Maßband vom Nockboden (dort wo die Nocke auf der Sehne aufliegt) bis zur Markierung. Diesen Wert gibts Du in das erste Feld ein.
Als zweites schau nach, mit welcher Zugstärke Dein Bogen angegeben ist. Meist findet sich die Angabe ab unteren Wurfarm in einer Schreibweise wie: 40lbs @28″ , oder auch einfach nur 28-40. Du nimmst hier immer den Wert, der nicht 28 ist – außer beide Zahlen sind 28. 
Anschließend gibst Du noch Deinen Bogentyp an und der Konfigurator empfiehlt Dir den passenden Pfeil.

(Werbung)

Erläuterung zur empfohlenen Pfeillänge

Der Konfigurator empfiehlt die Pfeillänge in Zoll, da dies die gängige Maßeinheit ist, in der Pfeile verkauft werden. Die Pfeillänge bezieht sich auf die Länge von Nockboden bis Schaftende. Der Rechner empfiehlt den Pfeil pauschal um einen Zoll länger als die gemessene Auszugslänge. Hinzu kommt anschließend noch die Länge der Pfeilspitze. Je nach deren Form wird Dein fertiger Pfeil meist ungefähr 3-4 Zentimeter über das Bogenfenster hinaus ragen.

(Werbung)

Erläuterung zum empfohlenen Spitzengewicht

Das Spitzengewicht wird in englischen grain ausgegeben, da dies die gängige Maßeinheit ist in der Spitzen verkauft werden. Der Rechner verwendet einen pauschalen Umrechnungsschlüssel – Je höher das Zuggewicht Deines Bogens, desto schwerer die empfohlene Pfeilspitze.
Pfeilspitzen werden nicht in so kleinen Abstufungen verkauft wie sie der Rechner ausgibt. Wähle hier das erhältliche Spitzengewicht, welches dem ausgegebenen Wert am nächsten kommt.

(Werbung)

Erläuterung zum empfohlenen Spinewert

Der Rechner gibt den Holzspine und den Spinewert für Carbonpfeile aus und unterscheidet zwischen der Verwendung einer Dacronsehne oder einer Fastflightsehne mit einer Stranganzahl von 10-16. Der empfohlene Spinewert beruht auf dem empfohlenen Spitzengewicht und der empfohlenen Pfeillänge, sowie dem angegebenen Bogentyp, sowie aus dem wahrscheinlichen Zuggewicht, welches sich aus der Angabe am Bogen und der tatsächlichen Auszugslänge ergibt. Diese Berechnung ist relativ fehleranfällig, weil einerseits die Zuggewichtsangaben auf den Bögen  nicht immer genau sind und andererseits die Abweichung vom angegeben Zuggewicht bei längerem oder kürzeren Auszug als 28 Zoll, von Bogen zu Bogen unterschiedlich ist und der Rechner nur einen ungefähren Richtwert verwenden kann. Dasselbe trifft auf den Einfluss des Bogentyps auf den Spine zu.

(Werbung)

Weitere Hinweise zum Finden des passenden Pfeils

Sofern die Zuggewichtsangabe auf Deinem Bogen stimmt und Du Deinen Pfeil wie vom Rechner empfohlen konfigurierst, wirst Du in der Regel einen halbwegs passenden Pfeil erhalten.
Den optimalen Pfeil findest Du jedoch nur durch Versuch und Irrtum heraus. Die Berechnung des statischen Spine wird genauer, wenn Du das tatsächliche Zuggewicht auf den Fingern verwendest. Ebenso müssen Pfeile letztlich ausgeschossen und mithilfe von Papier- oder Rohschaft-Tests getestet werden. 
Zur Spine-Berechnung kannst Du auch den Spinerechner hier verwenden. Detailierte Beschreibungen wie du den passenden Pfeil findest, sowie tools zur Spinewertberechnung findest Du auf https://intuitivbogen.at/den-passenden-pfeil-finden-schritt-fuer-schritt-anleitung

(Werbung)

Bogenlänge

Bogenlänge – Bogenlänge berechnen Mit diesem Rechner kannst du die Bogenlänge berechnen. Gibt einfach die entsprechenden Werte an und erhalte die berechnete Bogenlänge. Der Rechner bietet in den meisten Fällen einen akzeptablen Wert. Um das Ergebnis der...

Klopapierrechner

Klopapierrechner – Dein Bedarf an Klopapier während der Coronakrise Heute mal nichts zum Spinewert. Aufgrund der Coronakrise hamstert scheinbar halb Österreich Toilettenpapier. Warum weiß niemand so genau. Durchfall kann zwar mit einer Coronainfektion...

FOC – Der richtige Schwerpunkt beim Pfeil

F.O.C. – Der Schwerpunkt des PfeilsF.O.C. ist die Abkürzung für "front of center". Der FOC-Wert besagt, um welchen Prozentsatz der Pfeillänge, der Schwerpunkt vor der Mitte des Pfeils liegt. Der FOC beeinflusst das Flugverhalten des Pfeils. Mithilfe des...

Individueller Spinerechner

Individueller Spinerechner Spinerechner liefern oft sehr unterschiedliche Ergebnisse. Dies ist deshalb so, weil unterschiedliche Rechner unterschiedliche Werte verwenden. Mit dem individuellen, bzw. transparenten Spinerechner auf dieser Seite, kannst Du...

Pfeilkonfigurator – Konfiguriere Deinen Pfeil

Pfeile schnell und einfach konfigurieren mit dem Pfeilkonfigurator Mit dem Pfeilkalkulator kannst Du Dir unkompliziert ein passendes Pfeil-Setup zusammenstellen. Der Kalkulator empfiehlt Dir eine bestimmte Pfeillänge, ein Spitzengewicht und den passenden...

Spinewerttabelle

Spinewerttabelle Hier findest du Spinewerttabellen unterschiedlicher Hersteller. Du kannst sie anstelle des Spinewertrechner verwenden, um auf einen Blick zu sehen, welchen ungefähren Spinewert du verwenden solltest.  (Werbung) Penthalon Carbon-Spine...
(Werbung)